Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 65
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    2014-03-17
    Posts
    9

    Question In Kurven schneller werden?

    Hallo,

    ich bin seit 2011 leidenschaftlicher Freeride / Downhill Fahrer. Angefangen mit einem Hardtail über das Specialized Status I, Enduro S-Works bis heute zum Specialized Demo II 2014.

    Mein Problem ist irgendwie das mit den Kurven, ich kann gerade Stellen schnell fahren, Sprünge, Drops, Rampen, Würzeln etc macht mir nichts aus, bloß bei den Kurven bremse ich wie ein Idiot weil ich angst habe, dass ich keinen Grip habe.

    Bis jetzt bin ich immer im Geisskopf, Niederbayern, und Leogang, Österreich, gefahren. In den Bikeparks gibts kaum noch Hindernisse, außer die Kurven.

    Meine Sorge ist einfach dass ich keinen Grip in der Kurve habe bei höheren Geschwindigkeiten, so fühlt es sich zumindest an.

    Meistens läuft das so ab: Kurve kommt, ich mach meine Pedale auf Waagrechte Stellung oder den inneren nach Oben und probier mich leicht in die Kurve zu lehnen, doch da kommt schon das Gefühl, dass ich rutsche und ich bremse. -.-

    Die Kurven sind eig alle ziemlich ne Art von Steilkurve, wo ich immer weit oben bzw draußen die Linie nehme.

    Wie kann ich nun schneller werden, einfach gezielter Kurven fahren und mich einfach überwinden?

    Vlt kommen da noch die leichten Ängste, weil ich vor 2 Jahren einen Sturz gehabt habe, wo Schlüsselbein 7x gebrochen war und alle Sehnen an der Schulter abgerissen sind. Alles gut verheilt btw.

    Dennoch macht das Biken riesen Spaß.

    Hier noch paar Beispiel Videos von mir:

    2013 Geisskopf mit Enduro S-Works



    2013 EvilEye (Mein Liebling) Enduro S-Works



    2014 Leogang mit Demo II 2014



    Noch die "besten" Fails von Leogang 2014, was zu lachen für ein oder anderen




    Danke für eure Hilfe bzw Ideen,

    Grüße Matthias
    Geändert von Corve (2015-07-22 um 17:17 Uhr)

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-05
    Posts
    4.229

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    Das Bike musst du in die Kurve legen. Der Oberkörper muss aufrecht bleiben.
    Herr Merkwürden

  3. #3
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    49
    Posts
    22.204

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    Hab mir jetzt nur vom ersten Video die ersten Minuten angesehen.

    Ich selbst hatte auch massive Probleme mit Kurven. Jetzt über die Jahre ist das aber deutlich besser geworden. Letztes Jahr war ich Anfang der Saison mal einen Nachmittag am Samerberg mit dem Enduro. Wie auch der Flow Country eignen sich solche Strecken ideal, weil man sich da nur auf die Kurven konzentrieren kann.

    Soweit ich das am Video erkennen kann, fährst du teils a bissl eckig in die Kurven und viele nicht so weit außen an, wie's ginge. Außerdem bist du am Ende mit der Kurve noch nicht fertig.

    Paar Tipps:
    • Man legt oder drückt das Bike rein. Ausnahme sind ganz hohe Anlieger, wo man auch gerade bleiben kann. Durch das Reinlegen des Bikes bekommst du den Reifen erst auf die Seitenstollen, sodass du mehr Grip hast. Hier gibt's auch Reifenunterschiede. Z.B. ist ein Minion sehr gutmütig. Ein High-Roller funktioniert in der Kurve erst, wenn er extrem reingelegt wird.
    • Außenpedal ist meist unten, inneres oben. Ausnahme wiederrum große Anlieger, wo du zentral bleibst.
    • auf so einfache und flache Strecken bist du mit dem Oberkörper sehr weit vorne. Fast so als wärst in Liegestütz-Ausgangsstellung auf dem Lenker. Bringt viel Druck auf's Vorderrad.
    • Die Hüfte ist nach außen gedreht, die Knie nach innen. Das Bike nur mit dem Oberkörper nach innen drücken, wenn du gleichzeitig das äußere Pedal stark belastest ist auf Dauer nicht leicht. Indem du den ganzen Körper drehtst und mehr oder weniger auch das Knie benutzt, um das Bike reinzudrücken, geht's leichter.
    • Fahr so weit außen an wie irgendwie möglich. Ich fahre viel mit schnellen Freunden. Die fahren die Kurven dort an, wo keine Spuren sind. Bei so flachen Strecken wie Flow Country kommt das nicht so raus, aber bei Anliegern in steilerem Gelände musst du regelrecht vor der Kurve nach außen lenken, dass du wirklich ganz raus kommst. (Ich poste demnächst ein Video von der Taere Line in Sölden. Eventuell sieht man das da. Moment - das Wagrain-Video: https://www.youtube.com/watch?v=cgW8npJJGbQ z.B. ab 0:55. Auch ein Video vom Samerberg habe ich. Da habe ich zwar auch teils Probleme, die Kurven in einem Zug zu fahren, aber man sieht, dass ich versuche, wirklich außen anzufahren: https://www.youtube.com/watch?v=URSGiC0a-jA)
    • Jetzt kannst du die grundlegende Kurventechnik anwenden wie oben beschrieben
    • Wenn du diese intus hast: Sobald du in die Kurve eingefahren bist, wandert der Blick schnell ans Ende der Kurve. Ganz wichtig. Wenn du ans Ende der Kurve schaust, dann fährst du die Kurve automatisch runder und möglichst in einem Radius und nicht so abgehakt. Idealerweise lernt man das halt in schön gebauten Kurven. Wenn in der Kurve auf der Linie rutschige Wurzeln und Steine sind, ist's vielleicht nicht so gut, wenn man da nicht hinschaust - sondern nur ans Ende Aber bei den typischen Anliegerkurven geht das super.
    • Wenn du ans Ende der Kurve schaust, kannst du viel besser einschätzen, mit wieviel Geschwindigkeit sich die Kurve ausgeht. Du wirst merken, dass du eigentlich viel früher die Bremse aufmachen kannst. Als letzten Schritt konzentrierst dich drauf, dass du die Bremse auch tatsächlich aufmachst.


    Zusammengefasst:
    1. Grundsätzliche Kurventechnik lernen und automatisieren
    2. So weit wie möglich außen anfahren
    3. Blick wandert schnell ans Ende der Kurve
    4. Bremsen auslassen, sobald man merkt es geht sich aus.


    Wegen verdreht am Bike sitzen. Hier kann man's minimal erkennen. äußeres Knie liegt am Rahmen an - ist also leicht nach innen gedrückt. Die äußere Hüften nach außen. Inneres Knie zeigt nach innen. Blick weit voraus.

    Oder hier bei Tracey Hannah. Wobei sie sich da mit dem Oberkörper schon weit reinlegt. (Falls man eine Weltcupsiegerin kritisieren darf ) Aber vielleicht ist sie noch nicht am kritischsten Punkt der Kurve.

    Anneke Beerten - Enduro

    Markus Pekoll legt das Bike rein. Oberkörper ist aufrechter als das Bike:

    Hannes Slavik im 4X ebenso:

    Vermutlich etwas gestellt. Aber Hannah Moser drückt hier das Bike rein und die Hüfte raus:

    Oberkörper von Loic Bruni ist gerader als das Bike. Hüfte raus.
    Geändert von noox (2015-07-27 um 14:31 Uhr)

  4. #4
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    49
    Posts
    22.204

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    Hier habe ich noch ein X-Line-Video, wo ich einem Freund nachfahre, der auch eine gute Kurventechnik hat. Insbesondere ab 10:20.
    Außen anfahren, Hüfte raus, Bike reinlegen:

    https://www.youtube.com/watch?v=d3kJ_9ZDICU

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    2014-03-17
    Posts
    9

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    WOW danke für die mega ausführliche Antwort.

    Ich werde das mal am Wochenende gezielt so ausprobieren, die rausgesuchten Bilder verdeutlichen das noch sehr gut dazu.
    Hab darauf noch nie geachtet, dass die leicht verdrehte Position haben und mit dem Knie so "arbeiten".

    Danke auch dafür dass du kurz in das Video geschaut hast und ein kritisches Feedback gegeben hast, mir ist das so noch gar nicht aufgefallen. Jetzt aber irgendwie schon, daran muss ich noch arbeiten. Meistens ist man bei normalen Abfahrten zusehr mit der Strecke beschäftigt oder darauf konzentriert dass man gar nicht dran denkt. Wie gesagt ich werde es jetzt mal gezielt das Kurvenfahren üben, hört sich aufs erste schon komisch an, aber muss schein ^^
    Sonst heize ich nur die Strecken runter und versuch nicht was zu verbessern.

  6. #6
    Senior Member Avatar von q_FTS_p
    Registriert seit
    2010-10-31
    Ort
    Gutenstein, NÖ
    Posts
    1.908

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    https://www.youtube.com/watch?v=gF5K9V2w6W8
    Vom Barel gibt's auch ein Video in Deutsch, wenn ich mich recht erinnere. Das hilft sehr.

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    2014-03-17
    Posts
    9

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    Das Video ist sehr gut gemacht, danke fürs posten!

    Wahrscheinlich wird das meine größte Schwäche sein, denn ich hab mich bisher immer mit dem Körper in die Kurve gelegt, dachte das hilft. Hab das gemacht weil es ja beim Motorrad fahren sein muss, sich in die Kurven zu legen, aber anscheinend komplett falsch für das Biken. Deswegen auch der Gripverlust?

  8. #8
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    49
    Posts
    22.204

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    Zitat Zitat von q_FTS_p Post anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=gF5K9V2w6W8
    Vom Barel gibt's auch ein Video in Deutsch, wenn ich mich recht erinnere. Das hilft sehr.
    Danke für den Link. Das macht das richtig anschaulich. (und ich hab scheinbar gar nicht zuviel Blödsinn erzählt )

    Zitat Zitat von Corve Post anzeigen
    WOW danke für die mega ausführliche Antwort.

    Danke auch dafür dass du kurz in das Video geschaut hast und ein kritisches Feedback gegeben hast, mir ist das so noch gar nicht aufgefallen. Jetzt aber irgendwie schon, daran muss ich noch arbeiten.
    Bitte. Wie ich oben schon angemerkt habe, fahre ich teils auch Kurven zu eckig. Das verbessert sich aber schlagartig, wenn man sich wirklich konzentriert, immer ans Ende der Kurve zu schauen.


    Beim Mountainbiken (und auch bei anderen Dingen wie Autofahren) ist es wichtig, dass du generell immer dorthin schaust, wo du hinfahren willst. Selbst wenn knapp neben der Linie etwas Rutschiges oder eine blöde Rinne ist: Konzentrier dich auf deine Linie!

  9. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    2013-06-23
    Posts
    178

    Standard AW: In Kurven schneller werden ?!?

    cool, auch von mir danke. das ist grad voll schräg. ich habs immer richtig gemacht, aber meinen mitfahrern falsch erklärt. genau andersrum. ich dachte man muss sich auf die innenseite der kurve legen, eben wie beim motorrad?! das video ist echt gut.
    Geändert von tecxx (2015-07-23 um 23:02 Uhr)

  10. #10
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    49
    Posts
    22.204

    Standard AW: In Kurven schneller werden?

    Via Google habe ich grad noch ein cooles, altes Foto von einem unserer User gefunden:


  11. #11
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-05
    Posts
    4.229

    Standard AW: In Kurven schneller werden?

    Da sieht man auch deutlich: Arm innen gestreckt, außen stark gebeugt.
    Das Knie an den Rahmen zu legen, habe ich noch nie geschafft...
    Herr Merkwürden

  12. #12
    Senior Member Avatar von FLo33
    Registriert seit
    2001-07-02
    Ort
    Graz, meistens
    Alter
    43
    Posts
    3.306

    Standard AW: In Kurven schneller werden?

    Achtung bei gestrecktem Arm, das geht sehr leicht nacht hinten los! Wenn man genau schaut, sieht man, dass Pagey den inneren Arm auch nicht wirklich gestreckt hat, sondern nur nicht nach außen gestreckt. Bei einem gestreckten Arm nimmt man sich jegliche Möglichkeit Schläge zu absorbieren, was im blödesten Fall zu einer Ulnar-Luxation führen kann. Kann dazu leider noch weitere Details ausführen und Erfahrungen mitteilen...

    Knie am Rahmen hab ich eigentlich fast dauernd, deswegen auch meist innen blaue Flecken.
    "Christ Illusion", das neue Album der US-Metal-Band Slayer, untermauert den Status der Metalmusik als drastischste wie auch wesentlichste Form der Gegenwartskunst - DER STANDARD, Printausgabe, 9.8.2006

  13. #13
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    49
    Posts
    22.204

    Standard AW: In Kurven schneller werden?

    Zitat Zitat von Tyrolens Post anzeigen
    Das Knie an den Rahmen zu legen, habe ich noch nie geschafft...
    Echt? Wenn du eine Kurve mit viel Grip am Limit fährst, dann ist es echt schwer, das Bike nur mit dem Oberkörper, Schultern, Armen reinzulegen. Weil du verdammt viel Druck auf's äußere Pedal gibst und das ja dem Reindrücken des Bikes entgegenwirkt. Bei mir geht das auf Dauer nur, wenn ich da mit dem Knie nachhelfe. Kann mir das anders gar nicht vorstellen.

    Bei Kurven mit wenig Grip oder wenn du das Reindrücken nur zwecks der Show machst, dann ist's was anderes.

    Extrem ist mir das beim 24h Downhill aufgefallen. Irgendwann habe ich bemerkt, dass der Sattel bei manchen Kurven am äußeren Oberschenkel aufliegt. Also genau verkehrt. Ich hatte da einfach nimmer die Kraft, das Bike gegen den Druck des Fußes aufs äußere Pedal reinzudrücken.

  14. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-05
    Posts
    4.229

    Standard AW: In Kurven schneller werden?

    Ja, das liegt vielleicht an meinen Haxen. Wenn ich Schläge usw abfange, drückt es die Knie auch nach Außen. Hab ich O-Beine?

    Bin aber generell nicht so der kraftvolle Fahrer. Muss ich mal drauf achten, wohin es das Bike bei harten Anliegern dreht. Wenn ich so nachdenke, geht bei mir viel über den Oberkörper. Wenn ich drücke, geht das eher vom Rücken aus. Glaube ich. Ich fahre für meine Größe auch einen recht breiten Lenker. Das hilft vielleicht. Aber ich werd da euch mal genauer hin sehen. Habe da eine Kurve mit Kompression (geht 6 m runter, dann am tiefsten Punkt genau der Knick, da staucht's mich ordentlich her). Vielleicht ist das der Grund, dass ich da immer eine gewissen Unruhe ins Radl bringe.

    Ja, voll durch strecken sollte man nie, egal was passiert. Das hat mir vor einiger Zeit schon jemand beigebracht: Gestreckter Arm macht die Schulter kaputt. Hatte eine Zeit lang die Angewohnheit, Stürze immer mit gestrecktem Arm abzufangen. Die Schulter hat es zwar ausgehalten, das Handgelenk aber nicht.
    Herr Merkwürden

  15. #15
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    49
    Posts
    22.204

    Standard AW: In Kurven schneller werden?

    X-Beine habe ich definitiv nicht

    Ich denke aber, wennst so wie da Barel sagt, mit der Schulter einlenkst, wirst automatisch auch den Körper etwas verdrehen. Hüfte raus und Knie rein. Eine Kurve, die man mit dieser Technik fährt, ist normal keine, wo du extreme Schläge hast. Wenn es extrem schlägt, hast ja auch weniger Grip. Somit kannst/brauchst nicht viel Druck aufs äußere Pedal bringen und du brauchst dann auch nicht so viel Kraft, um das Bike reinzudrücken.

    Ein (größerer/steilerer) Anlieger, der extrem schlägt ist ja auch was anderes. Wenn der hoch/steil genug ist, kannst den ja sogar mit paralleler Pedalstellung und geraden Bike durchfahren.

Ähnliche Threads

  1. Fahrtechnikfrage - richtiges Kurven fahren
    Von -MIK- im Forum Allgemeines Mountainbike Board
    Antworten: 3
    Letzter Post: 2010-07-04, 14:01
  2. Weniger Gewicht --------> schneller????
    Von nikolaus im Forum Allgemeines Mountainbike Board
    Antworten: 111
    Letzter Post: 2005-11-16, 15:07
  3. who the fuck ist schneller?
    Von Old Anonym im Forum Wintersport: Ski, Snowboard
    Antworten: 13
    Letzter Post: 2004-09-23, 21:41
  4. Forum Schneller
    Von noox im Forum Ankündigungen und Fragen zum Board
    Antworten: 0
    Letzter Post: 2001-07-10, 03:34

Berechtigungen

  • Neue Threads erstellen: Nein
  • Threads beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Posts bearbeiten: Nein
  •