Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 48
  1. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-06
    Posts
    4.229

    Standard AW: Tirol / stubaital / elferlifte trail

    Am besten gehen derzeit wahrscheinlich wirklich die Flow- und Jumplines. Auf den Jumplines sieht man auch die meisten DH Bikes.

    Ist auch klar, dass erst mal Strecken für die breite Masse angeboten werden und wenn's gut läuft, hoffe ich, kommen später auch Nischenprodukte wie eine IXS taugliche DH Strecke, usw.

    Man sollte auch akzeptieren können, dass man vielleicht in einer Nische sitzt, die wenig bedient wird. Das ist ja im gesamten Leben so.
    Vielen geht es halt wirklich nur darum, ein bisschen auf den Trail zu rollen, dann ein, zwei, drei Biere zu trinken und das war dann auch schon der ganze Tag. Warum auch sollte es im Sommer anders als im Winter sein. Am besten gehen die blauen Pisten und wenn man nicht mehr weiß, was bauen, baut man halt wie im Zillertal eine Harakiri Abfahrt mit 78% Gefälle.

    Vielleicht sind die DH Bikes aber heute auch für ein Niveau gebaut, dass nur mehr schwer erreichbar ist. Wie beim Skifahren - wer kann einen echten Abfahrtsski bändigen?
    Herr Merkwürden

  2. #17
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    43
    Posts
    22.189

    Standard AW: Tirol / stubaital / elferlifte trail

    Zitat Zitat von Tyrolens Post anzeigen
    Vielleicht sind die DH Bikes aber heute auch für ein Niveau gebaut, dass nur mehr schwer erreichbar ist. Wie beim Skifahren - wer kann einen echten Abfahrtsski bändigen?
    Das würde ich so nicht unbedingt unterschreiben. Auf einem echten Flow-Trail ohne Wurzeln oder Steine ist sicher auch der Anfänger mit dem Enduro gut aufgehoben. Aber sobald es ein bisschen wurzelig, steinig, etc wird, bietet ein weich abgestimmtes Bike (Freeride-Bike, Downhill-Bike) und auch die entsprechende Ausrüstung (Protektorjacke etc.) deutlich mehr Sicherheit.

    Um mit dem Enduro auf einem groben Teil schnell zu sein, muss es hart abgestimmt sein und dazu muss man schon Können, Kraft und Ausdauer haben.

    D.h. ein Anfänger oder leicht Fortgeschrittener kann mit dem Downhill-Bike sicher gröbere Trails bewältigen als mit dem Enduro-Bike.

    Was mir auffällt: Es gibt kaum Old-School-Downhill-Strecken, auf denen du echt ein Downhill-Bike brauchst. Viele echte Downhill-Strecken gehen in die Richtung High-Speed und mega große Sprünge. Für das bin ich aber irgendwie schon zu alt (und war nie der große Springer). Und sonst gibt's aber nicht so viele grobe Strecken mit nur mittelgroße Sprünge, wo du unbedingt ein DH-Bike brauchst.

  3. #18
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-06
    Posts
    4.229

    Standard AW: Tirol / stubaital / elferlifte trail

    Die DH Strecke in Kransjka Gora ist zb so eine old school Strecke. Sehr schön.

    Viele moderne DH Bikes müssen schon auch aktiv gefahren werden. Gerade beim Demo ist das so. Unbedingt anfängertauglich ist das nicht. Beim Abstimmen sind die DH Bikes auch etwas empdindlich. Aber du hast schon Recht und man sieht es ja auch in den Parks, dass es klappt.
    Vor Jumplines habe ich mehr Respekt, als vor allem anderen. Kann dort grausige Stürze geben...

    https://youtu.be/8jQFryV2Eu8
    Herr Merkwürden

  4. #19
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    43
    Posts
    22.189

    Standard AW: Tirol / stubaital / elferlifte trail

    2013 hatte ich in Fiss einen guten Tag und ein Freund hat mich gleich nach wenigen Fahrten drübergezogen. Ich war mehrmals in Fiss. Mega-geil die Air-Time. 2014 dann nur einmal in Fiss - nach dem Reschenpass-Enduro einen Tag angehängt. Beim Rennen Hand verletzt. Hab mich dann nimmer traut. (In der Gondel: Soll ich oder soll ich nicht...)

    Zum Sturz: Vorm frontlastig-Werden habe ich auch richtig Angst. Ich glaub, dass ich irgendwie einen Fahrstil habe, der das bei mir noch begünstigt. Beim V10 bin ich mit dem Fox-Dämpfer nicht zurechtgekommen. Mit den CCDB kann ich ihm mit High-Speed-Rebound das Hinten-Ausschlagen gut abgewöhnen. Auch beim Enduro fahre ich mehr HSR als das Standard-Setup.
    Ob das wirklich 65 km/h waren? 65 ist schon gscheit schnell. Als ich mit dem Enduro (da hätte ich Magnetabnehmer drauf) drüber bin hatte ich leider die Uhr nicht dabei. Mit dem DH-Bike hatte ich nur GPS - aber das dürfte zu ungenau sein. Ich hab nur einen Track gefunden, wo ich im ersten Abschnitt mal 48 km erreicht hab. Obwohl Aufzeichnungsintervall eine Sekunde war.

    A Freund hat mir erzählt, dass er bei dem Sprung vom Sturz letztes Jahr komplett ins Flat gehupft ist. Aber der fliegt generell weiter - Foto vom Step-Down davor: https://www.dh-rangers.com/gallery/f...l?si=step+down
    Geändert von noox (2016-05-08 um 12:04 Uhr)

  5. #20
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-06
    Posts
    4.229

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Springen muss man halt auch lernen und das ist nicht so einfach. Es ist ja schon das Kurven fahren Lernen nicht so einfach und Kurven gibt es in freier Natur bei weitem häufiger als Sprünge. Leider ist auch in den Parks das Angebot oftmals nicht so gut. Früher gab's überall so schöne Drop Batterien.

    Eigentlich wollte ich darauf hinaus, dass auch Flowtrails und gerade Jumplines nicht so ohne sind, vermutlich sogar zu verlockend, um irgendwelchen Blödsinn zu machen.

    Die 65 km/h dort kann ich auch nicht glauben. Es ist zu flach und der Luftwiderstand enorm.


    Um zum Thema zurück zu kommen: Ich weiß echt nicht, warum die Innsbrucker jetzt noch immer herum sumsen. Innsbruck bietet ab heuer ein gut durchmischtes Angebot, das vermutlich 95% der Mountainbiker zufrieden stellen wird bzw. das objektiv betrachtet schafft. Bei den restlichen 5% bin ich mir nicht sicher, ob das nicht einfach Suderanten sind.
    Innsbruck ist auch nur eine Stadt. Die können auch nicht zaubern und wer nicht aus der Region kommt und auch sonst keinen Einblick hat, kann sich gar nicht vorstellen, wie zach auch nur die kleinste Veränderung zu realisieren ist. Andererseits wird Innsbruck und auch Tirol dadurch sehr leicht zu durchblicken. Bei uns ist in die Zukunft schauen voll easy.

    Für das östliche Mittelgebirge (Igls bis Tulfes) gibt es jetzt eine Fahrrad-Projektgruppe. Geleitet wird die vom Rennradfanatiker und Landtagsabgeordneten Thomas Pupp. Das ist ein schöner Anfang, obwohl wir natürlich wissen, dass Projektgruppen per se schon für den Hugo sind. Aber: Es tut sich was. In 10 Jahren wird dann realisiert.

    Lustig finde ich die Aussage zum Nordketten Singletrail. Eröffnet wurde der 2004, die ersten 10 Jahre hieß es, dass er viel zu schwierig sei und seit 2 Jahren ist er zu einfach.
    Herr Merkwürden

  6. #21
    Senior Member Avatar von Sethimus
    Registriert seit
    2004-04-28
    Ort
    nicht mehr in Whistler :/
    Alter
    36
    Posts
    1.984

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    imho sind jumplines nur problematisch wenn sie von leuten gebaut wurden die wenig erfahrung damit haben und/oder nicht regelmaessig gewartet werden. auf ner gravity logic strecke hatte ich nie angst davor kopflastig zu werden

  7. #22
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    43
    Posts
    22.189

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Da ist sicher was dran. Ich hab Springen auch erst in Whistler gelernt. Zuhause ewig probiert und immer wieder auf die Gosch'n gfalln. Es gab zu wenige Sprünge und die, die es gab, haben alle nicht zusammengepasst.

    Eine Woche Whistler und A-Line und Dirt-Merchant sind super gegangen. Wieder zuhause - es ging zwar mehr als vorher - aber bei weitem nicht so einfach, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Über Fiss darf man sich aber nicht beschweren: Die Bauer waren vorher in Whistler und haben die Sprünge abgemessen. Der Sprung mit dem Crash ist größer als das was ich (2008) auf der A-Line oder Dirt-Merchant gesehen hab.

    Die gebauten Sprünge sind sowieso kein Problem - die beiden Rampen am Anfang sind allerdings doch etwas zum Aufpassen. Ich hatte bei der ersten das eine oder andere Mal mit Frontlastigkeit zu kämpfen, weshalb ich mich drauf eingestellt habe. Beim zweiten - mit dem großen Gap - hatte ich diesbezüglich nie ein Problem (https://www.youtube.com/watch?v=KD1bYN9qbZU). Es sind halt einfach leichte Kicker und und keine abgerundeten Tables. Wie man sieht, bin ich sicherheitshalber halt eher im "Bender-Style" unterwegs und drück das Vorderrad erst vorm Aufkommen in die Landung (wobei beim ersten werde ich eh leicht fronlastig).

  8. #23
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    43
    Posts
    22.189

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Hat den Sprung in Fiss jemand ausgemessen? Ich komme grad auf abartige Werte. Mit GPS hatte ich an ungefähr der Stelle (mit dem DH-Bike) mal 47 km/h gemessen (dass nach dem Step Down die größte Geschwindigkeit ist, scheint logisch). Am Video ist ein Schatten zu sehen. Wenn ich den Zeitpunkt betrachte, an dem der Schatten des Vorderrades bzw. des Hinterrades auf die Rampe trifft, dann liegen dazwischen ziemlich genau 4 von 60 Frames. Wenn ich statt 1,15 m Radstand nur 1 m rechne (also 15% sicherheitshalber abziehe), komme ich auf 54 km/h bzw. 15 Meter pro Sekunde.

    Ab Verlassen der Rampe mit dem Hinterrad bis zum Aufkommen vergehen 53 von 60 Frames, also 0,8833 Sekunden. Das wäre eine Flugkurve mit 13,3 m Länge. Davon abzuziehen die Geschwindigkeit, die man verliert (Rampe, Luft). Und für die horizontale Länge natürlich noch die Flugkurve. Diesen Daten nach zu urteilen, würde ich glatt sagen, dass man hier 10 m weit springen kann. Aber irgendwie ist das schon weit. Wäre interessant, ob den jemand ausgemessen hat...
    Geändert von noox (2016-05-10 um 19:56 Uhr)

  9. #24
    Senior Member Avatar von Sethimus
    Registriert seit
    2004-04-28
    Ort
    nicht mehr in Whistler :/
    Alter
    36
    Posts
    1.984

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    rampen kannst in whistler an einer hand abzaehlen, zu recht.

  10. #25
    Senior Member
    Registriert seit
    2010-08-03
    Ort
    Dornbirn
    Posts
    129

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Was jumplines betrifft würd ich jetzt behaupten das tschim beam line im brandnertal das ultimative ist momentan in Österreich, sind zwar viele doubles aber die sind wirklich perfekt gebaut. Auch die stepdowns und die tableline auf der roten passen alle wirklich gut.
    Mir persönlich sind die Jumps in fiss mittlerweile zu klein aber wirklich springen gelernt habe ich auch erst dort.

  11. #26
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    43
    Posts
    22.189

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Zitat Zitat von rush_dc Post anzeigen
    Was jumplines betrifft würd ich jetzt behaupten das tschim beam line im brandnertal das ultimative ist momentan in Österreich, sind zwar viele doubles aber die sind wirklich perfekt gebaut. Auch die stepdowns und die tableline auf der roten passen alle wirklich gut.
    Mir persönlich sind die Jumps in fiss mittlerweile zu klein aber wirklich springen gelernt habe ich auch erst dort.
    Hört sich gut an.

    Was fast a bissl blöd in Fiss ist, dass eigentlich die 3 ersten Sprünge (wenn mit Rampen gesprungen) die größten sind. Unten sind die Tables ja eher klein. Lustig find ich's trotzdem.

  12. #27
    Member Avatar von DownChrime
    Registriert seit
    2012-09-24
    Ort
    Strass i.Z.
    Alter
    41
    Posts
    33

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Ich glaub den seehr langen Sprung von 2014 gibts nicht mehr.
    Sie haben die Rampe versetzt.
    2015 war etwas entschaerft aber 10m kommt schon hin. "Gefuehlt"
    2014 hats mich gscheit zerrissen, mit Seitenwind

  13. #28
    Senior Member
    Registriert seit
    2013-06-23
    Posts
    176

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Back on topic. Grad im lift, zweites mal hier. Gewaltiger trail, stark downhill lastig, nix für Anfänger. Mir taugts brutal
    Full review follows.

  14. #29
    Administrator Avatar von noox
    Registriert seit
    2001-06-22
    Ort
    Anthering/Salzburg
    Alter
    43
    Posts
    22.189

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Danke für das Update! Freu mich schon auf Details!

  15. #30
    Senior Member
    Registriert seit
    2003-05-06
    Posts
    4.229

    Standard AW: Tirol / Stubaital / Elferlifte Trail

    Sehr gut.
    Steinach war letztens nicht so toll und wir waren schon kurz davor, nach Mieders zu fahren.
    Herr Merkwürden

Ähnliche Threads

  1. XTR Trail vs. X0 Trail
    Von Lars :D im Forum Produkte und Technik
    Antworten: 14
    Letzter Post: 2014-03-16, 21:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Post: 2011-03-15, 22:47
  3. SX-Trail 09
    Von maxx im Forum Komplettbikes und Rahmen
    Antworten: 0
    Letzter Post: 2009-11-03, 11:47
  4. sx Trail
    Von klaus77 im Forum Gesuche - Wanted
    Antworten: 1
    Letzter Post: 2008-03-20, 16:48
  5. SX Trail (M)
    Von NDKay im Forum Komplettbikes und Rahmen
    Antworten: 0
    Letzter Post: 2007-11-25, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Threads erstellen: Nein
  • Threads beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Posts bearbeiten: Nein
  •